Nicely Made in China

China news on quality products, lifestyle, design and services.

SHANGHAI TRIO / MODE-ACCESSOIRES

Commentaires fermés

Diese Woche präsentiert Nicely Made in China die Marke  „Shanghai Trio“ (上海组合). „Shanghai Trio“ wurde vor 12 Jahren gegründet, und zwar, wie der Name schon verrät, in Shanghai. Nachdem bereits mehrere Filialen eröffnet wurden, unter anderem in Paris, expandiert das Unternehmen gegenwärtig nach Peking. NMiC hat mit der Inhaberin Virginie Fournier gesprochen.

Read the rest of this entry »

Nicely Made in China freut sich bekanntgeben zu können, dass Sie jetzt über unsere Website KHUNU Strickwaren & Pullover kaufen können.

Commentaires fermés

Liebe Leser,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab jetzt diese schönen „Khunu Pullover“ aus Yakwolle über unsere Nicely made in China-Website kaufen können.

Als Einführungsangebot erhält jeder NMiC-Leser, der über den jeweiligen Link auf unserer Website bestellt und dabei den Rabattcode „NMIC10” eingibt, einen 10%igen Rabatt auf alle Khunu Damen- und Herrenpullover sowie auf alle Modeaccessoires. Geben Sie einfach den Gutscheincode „NMIC10” bei Ihrer Bestellung ein.

Kaufen Sie Khunu Artikel mit 10 % Ermäßigung: Geben Sie bei Ihrer Bestellung einfach den Rabattcode „NMIC10” ein.

Bei diesem aus reiner Yakwolle aus dem Himalaya gefertigten Pullover haben wir ein traditionelles Zopfmuster für Vorder- und Rückenteil mit feingerippten Ärmeln und einem dezenten und doch unverwechselbaren Farbakzent am rechten Ärmelbündchen kombiniert.
10 % Ermäßigung, wenn Sie den Rabattcode „NMIC10“ eingeben.

Hier klicken, um den Pullover „Cortina“ zu bestellen

Aus den Bergen des Himalaya stammend, ist Ella leicht und doch warm, dabei von schmeichelhaftem femininem Schnitt.
10 % Ermäßigung, wenn Sie den Rabattcode „NMIC10“ eingeben.

Hier klicken, um den Pullover „Ella“ zu bestellen

Dieser Herrenpullover ist aus 100 % Yakwolle, mit dezenter Struktur und aus strapazierfähigem Milano-Strick mittlerer Stärke. Sein besonderes Kennzeichen sind die unverwechselbar gestalteten stilvollen Ellbogen-Patches, die für zusätzliche Haltbarkeit sorgen.

10 % Ermäßigung, wenn Sie den Rabattcode „NMIC10“ eingeben.

Hier klicken, um den Pullover „Slingsby“ zu bestellen

Unten finden Sie das letzten Februar veröffentlichte Interview mit Julian Wilson, in dem er uns von seiner Leidenschaft für diese einzigartigen Produkte berichtet.

Der Winter kann sehr kalt und lang sein im Norden von China! Auf der Suche nach dem perfekten Pullover, um sich warmzuhalten, ist Nicely Made in China auf Khunu gestoßen, eine noch junge Marke, die unsere Beachtung verdient. Die Firma wurde vor 18 Monaten gegründet von Julian Wilson, einem früheren Offizier der britischen Armee, und von Aaron Pattillo, der als Manager für die Clinton Foundation arbeitete. Und schon finden sich ihre Pullover auf den Regalen von Modegeschäften in hippen Schweizer und kalifornischen Wintersportorten. NMiC hat mit Julian darüber geredet, wie er die richtige Wolle findet und über die Herausforderung, den Erwartungen der Nomaden gerecht zu werden.

Julian, wie hat dieses Abenteuer begonnen?
Ich war schon immer von Peking fasziniert und 2005 bin ich von Hongkong aus dorthin gezogen. Anfang 2008 habe ich dann nach einer Geschäftsidee mit einem sozialen Element gesucht, bei der die Gewinne gerecht verteilt werden sollten, um so einen mehrschichtigen Zugewinn bei einem Produkt zu ermöglichen, das von Gemeinschaften stammt, die keinen Zugang zum globalen Markt haben. Ich glaube, mit Khunu haben wir das richtige Modell gefunden.

Ihre Pullover sind aus Yakwolle – woher beziehen Sie die?
Für unsere erste Kollektion haben wir mit unseren Garnspinnern zusammengearbeitet, um die Faser zu kaufen. Seitdem unternehmen Aaron und ich ausgedehnte Reisen in Qinghai, Sichuan und in der Mongolei auf der Suche nach Nomadensippen mit der besten Wolle, um herauszufinden, was und wie viel sie liefern können, und um den bestmöglichen Weg zu finden, die Wolle zu erwerben. Im Laufe der letzten 2 Jahre haben wir Beziehungen zu Nomadensippen in West-Sichuan aufgebaut und arbeiten gegenwärtig daran, ein nachhaltiges System einzurichten, um die Versorgung mit Wolle zu gewährleisten. Aber wir versuchen, vorsichtig zu sein. Wir wollen keine falschen Erwartungen wecken, indem wir Yakwolle bestellen, für die wir keinen Absatzmarkt haben. Ich finde, der aufrichtigste Weg besteht darin, zunächst einen Markt zu finden. Deshalb sind wir gleichzeitig intensiv darum bemüht, einen echten Markt dafür zu finden und zu etablieren.

Von wem ist das Design für die Khunu-Pullover und wo werden sie hergestellt?
Das Design der laufenden Pullover-Kollektion stammt von einem New Yorker Designer, hergestellt wird sie in einer Fabrik in der Nähe von Peking. Wir haben einen Designer aus dem Westen beauftragt, weil der Markt für unser Produkt gegenwärtig vorwiegend in den USA und Europa liegt. Wir glauben, es ist wichtig, dass der Designer hier lebt, damit er unseren Markt kennt und ihn versteht. Wir sind eine sehr junge Firma – Aaron und ich machen immer noch alle Vorarbeiten selbst. Was die Qualitätskontrolle und die faire Behandlung der Arbeiter betrifft, ist es hilfreich, dass die Fabrik, in der wir unsere Produkte herstellen lassen, schon mit größeren westlichen Markenherstellern zusammenarbeitet.

Was sind die Vorteile von Yakwolle?
Wir haben sie in zwei verschiedenen Labors – im SGS in Hongkong und im China Textile Testing Center in Peking – testen und mit Merinowolle und mit Kaschmir vergleichen lassen. Wir haben herausgefunden, dass Yakwolle die Wärme genauso gut speichert wie Kaschmir, dabei aber widerstandsfähiger gegenüber Pilling ist. Sie ist außerdem 10-15 % wärmer als Merinowolle und fühlt sich weicher an. Tatsächlich ist es die Weichheit der Wolle, die unsere Kunden am meisten überrascht.

Wie offen ist der Markt für Yakwolle? Und wo können unsere Leser Ihre Pullover finden?
Yakwolle bleibt ziemlich selten und exklusiv, aber die erste Reaktion der Kunden ist sehr positiv. Was wir bei Khunu machen, ist, zuerst einen Absatzmarkt für die Produkte zu finden und zu etablieren, um keine falschen Erwartungen bei den Nomaden zu wecken. Bisher haben wir uns darauf konzentriert, unsere Produkte über unsere Website und über unabhängige Ladengeschäfte in Gebirgsregionen zu vertreiben. Unsere Pullover werden jetzt unter anderem in Geschäften in der Schweiz (St. Moritz, Zermatt) und in Kalifornien (Sausalito, Lake Tahoe) verkauft.

Website: http://www.khunu.com/